Halloween wird hierzulande konstant überbewertet. EMPOWERMENT nie. Eine Band, die wir und wieder und wieder mit Spaß ohne Ende ansehen können. So wars auch wieder bei der Halloweenparty, zu der das JUZ MANNHEIM eingeladen hatte.

Das Drumrum der Party war wie letztes Jahr Filme im großen Saal, Bands im kleinen. Der hatte leider durch die angebotenen Falafelbrötchen einen Frittenbudengeruch, während im großen Saal die Nebelmaschine das Rauchfrei zunichte machte (das ist so echt nicht so gesund). Aber das sind auch die einzigen Kritikpunkte. Sonst war wie immer im JUZ alles fair und entspannt. Beste Location im Großumkreis! Dafür fahren auch schon mal drei Stuttgarter Bands durch den dicksten Stau nach Mannheim, um gesammelt dort zu spielen, anstatt solch eine Show in Stuttgart zu machen. 

<<< mehr BILDER (in Farbe und bunt!) gibt’s hier bei XembraceX Photozine

Bild von fabyphotography

PESSIMISTIC LINES! Muss man kennen, sollte man reinhören. Gute Laune, gute Message, viel Spaß bei der Sache. They’ve come a long way seit dem Gig im Schlampazius, Oktober 2009, als ich sie zum ersten Mal live gesehen hab. Gefallen mir ja live noch besser als auf Platte. Davon gibt es wohl bald auch mehr, die Rasselbande war im Studio um aufzunehmen 🙂 Sie prophezeiten über den Halloween-Abend folgendes:

vuki erzählt sicher wieder geschichten aus seiner konfirmantenzeit und zol haut altherrenwitze raus. geil.

Und was soll man sagen…

<<< facebook
>>> bandcamp
<<< blog

Bild von fabyphotography

…so wars dann auch. Gefühlt ging’s immer um früher war alles besser. Dabei war dieser Abend doch auch richtig gut 🙂 Für Fans von rockigem Poppunk ist das was. Die Crowd genoss die Show, nicht all zu viele blieben lieber bei BRAINDEAD im Filmraum sitzen. Wieso auch? HELL&BACK liefern solide ab. Geht gut ins Ohr, melodisch, tanzbar, sonnig.  Also so irgendwie ein kleiner Gegenpol zu EMPOWERMENT.

<<< facebook

Bild von fabyphotography

EMPOWERMENT hatten auch was Cooles im Gepäck, denn im Blog war zu lesen:

Monnam, longa.
D Mudda macht da salad mit de fies.
Falls es außer Empowerschulz zufällig noch andere EPM Vinylnerds gibt,
so dürften sich diese über den Gabentisch in Mannheim freuen.
Da gibt es was ganz exklusives.
Beim cobra gab es ja die Tage einen happy hour  „Gegen.kult-Nachpressungs-Cocktail“,
Jedenfalls waren noch 11 Platten über und von denen gibt es nun eine sehr streng limitierte Auflage.
Von Affenhand gezeichnet und Hasenhirn ausgedacht.
Nicht bestellbar, nur am EPM Import-Export Büdchen zu erwerben.

Die waren heiß begehrt!!
Wie eingangs erwähnt, wird uns mit den Bois nie langweilig. Wenn man nicht gerade patschnass im Pit mitmacht (Phil), dann steht man hinten und muss grinsen (ich), weil es eine Wonne ist, dem Treiben zuzusehen. Wieviel Spaß die Jungs haben! Wie die Crowd abgeht! Wie KONFLIKT besonders losgeht! Wie alle mitbrüllen und sich umarmen! Unity. Jogges ist der charming man des Abends und zieht alle ran. So kennen wir das, so lieben wir das.  Und im JUZ nochmal ganz besonders.

<<< blog

(kat)

Ziehts euch rein:

PESSIMISTIC LINES

Hell & Back