Dieses Prachtstück vereint lecker-gastrosexuelle Zutaten zu einem Ganzen. Ein knuspriger Keksboden aus Mandeln und Haferflocken, auf den sich luftige Erdnussbutter-Sahne legt, zugedeckt mit
Schokolade, gerösteten, karamellisierten Erdnusskernen und Schlagsahne. Ich möchte mein Gesicht rein pressen.
Ich hab eine Form von etwa 24cm Durchmesser genommen. Der Boden wird vorgebacken.
Für den Keksboden:
  • 100g Haferflocken
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 60g Zucker
  • eine kleine Prise Salz
  • 100g Margarine
Alle Zutaten zu einem Teig kneten. Die Pieform fetten und den Teig rein drücken, dabei einen kleinen Rand formen.
Den Keksboden auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Ofen für ca. 10 min bei 175°C backen.
Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und gut abkühlen lassen.
Für die Mousse:
  • 2 Pck. vegane aufschlagbare Sahne (ich hatte Soyatoo), gut gekühlt
  • 40g Agaven- oder Ahornsirup (ihr braucht mehr, falls ihr ungesüßte Sahne verwendet), Zucker löst sich schlecht auf
  • 1Pck. Sahnesteif
  • 120g Erdnussbutter (ich bevorzuge mit Stückchen)
Mit dem Handrührgerät die Sahne zusammen mit dem Sahnesteif aufschlagen. Den Sirup unterschlagen. etwa 3-4EL davon zur Seite nehmen, für die Deko.
Die Erdnussbutter Eßlöffelweise unter die Sahne rühren.
Die Erdnussbutter Mousse auf dem Keksboden verstreichen.
peanutbuttermoussepie
Außerdem für die Deko:
  • Die übrige Sahne in Tupfen mit einer Spritztülle auftragen
  • 50g Zartbitterschokolade
Die Schokolade grob hacken und über dem Wasserbad schmelzen. Über den Kuchen träufeln.
  • 4EL gehackte Erdnüsse
in einer Pfanne ohne Fett anrösten, ca 1-2 EL Zucker darüber streuen und unter rühren vorstichtig weiter rösten, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Auf Backpapier abkühlen lassen, eventuell auseinander brechen und auf dem Kuchen verteilen.
082