There is no sincerer love than the love of food.

George Bernard Shaw

When I was young, my mom often made savory pancakes like this, not only those with thick apple chunks with sugar & cinnamon on top. They were thick and very filling, with large onion pieces in them. This was my inspirational recipe: FLUFFY PANCAKES BY EVERYDAY VEGAN COOKING. I followed all steps, but replaced some ingredients, as I will note down here.

Ingredients and directions:

In a bowl mix with a whisk:

1/4 cup oil
1 teaspoon salt
ground pepper
1 teaspoon granulated garlic
1 teaspoon sweet paprika powder
1 onion, chopped
2 cloves of garlic
(you can also add chopped olives, chives, spring onions or dried tomatoes)
1 cup plant based milk (I used soy)

Sift in:
1 and 1/4 cup pastry flour or all purpose flour (I used gluten-free flour mix and added 1/2 cup of sparkling water to compensate for the flour which is always needing more liquid than regular flour, plus, the bubbles make it fluffly again)
2 tsp baking powder

Mix with a spoon! (not with a whisk that tends to create a rubbery texture) (great tip!)

Fold in with a spatula 1 and 1/4 stiff peaks french meringue (use measuring cup) ( I whipped 2/3 cup aquafaba (liquids from canned chickpeas) for 6 minutes. (By accident I took home a large can of white beans with salted brine, so I used that)

In a pan, bake till bubbles appear, flip, and let them turn golden. Roll, fill, eat as they are, on the go or at home, whatever you like!

The mix lasted for 7 pancakes the size of my hand’s span. Delicious!


Als ich klein war, gab es in unserem Haushalt immer auch herzhafte Pfannkuchen, nicht nur welche mit groben Apfelstücken drin und Zimt & Zucker zum Bestreuen. Es war eines unserer Leibgerichte als Kinder, unsere Mutter kam sehr oft unserem Wunsch nach, die zu machen, wenn wir aus der Schule kamen. Sie waren daumendick, herzhaft gewürzt, mit Zwiebeln drin und sehr “stopfend”. Echtes Sattmacher-Gericht! Meine Inspiration ist ein Rezept von EVERYDAY VEGAN für FLUFFY PANCAKES. Dort habe ich einfach die süßen Komponenten durch herzhafte ersetzt.

In einer Schüssel mit Schneebesen vermixen:

1/4 Tasse Öl
1 TL Salz
gemahlener Pfeffer
1 TL granulierter Knoblauch
1 TL Paprikapulver, süß
1 gehackte Zwiebel
2 Knoblauchzehen
(geht auch mit gehackten Oliven, Schnittlauch, Frühlingszwiebeln oder getrockneten Tomaten)
1 Tasse Pflanzenmilch (bei mir auch Soja)

Reinsieben:
1 1/4 Tasse Mehl und 2 TL Backpulver (ich hab glutenfreien Mehlmix genommen, der ist immer sehr durstig 🙂 also hab ich auch noch eine halbe Tasse Sprudel reingegeben, damit auch die Fluffigkeit erhalten wird, denn ohne Gluten ist das eher schwierig)

Mit einem Löffel vermengen! (Super Tipp!)

Jetzt kommt der Bohnenschnee dazu, und zwar 1 1/4 Tassen.

Den habe ich 10 Minuten lang in der Küchenmaschine (Handrührgerät mit Ballonaufsatz geht auch) aufgeschlagen. Die Aquafaba war schon gesalzen, ich hab mich im Regal vergriffen, und kam so erst auf dieses Rezept. Unterheben und dann kann es ans Ausbacken gehen.

In einer beschichteten Pfanne ausbacken, bis oben Blasen überall erscheinen, dann wenden und golden braten. Rollen, füllen, mit Creme bestreichen, warm oder kalt, unterwegs oder daheim, fertig!

image


KAT

IMG_6902-2

My kind of music, my kind of life. 2009 fand mich der Veganismus. Beste Wahl. Straight Edge bin ich, seit ich 16 bin. Against the grain. Poesie produziert mein Hirn auch ab und zu. Für Feminismus und gegen Nazis. An Alle, die überlegen, auch etwas DIY aufziehen: einfach machen. All das mache ich, weil ich dachte: Ich kann das auch.