Weitere Facette der Nazizeit.

Natürlich sehr subjektive Sicht auf die Vergangenheit, aber dennoch ganz interessanter Lesestoff. Ich hatte mir vielleicht ein wenig mehr erhofft, kann aber nicht genau sagen, was und warum. Vielleicht mag ich lieber stark sachorientierte Literatut, da bin ich noch von meinem Studium stark geprägt. Mehr Fakten, weniger Emotionen. Dennoch ein Vorteil: über die Vorgänge mit Geldfäscherei in der NS-Zeit wusste ich bis dato nichts. Das hat das Buch komplett geändert. Denn klar, Geld regiert die Welt und war auch ein Mittel des Krieges.

Das schreibt der Verlag:

Eine Spurensuche in der NS-Zeit

Im Auftrag der NS-Führung leitete der SS-Sturmbannführer Bernhard Krüger im KZ Sachsenhausen eine Fälscherwerkstatt, in der Häftlinge britische Pfundnoten herstellten mit dem Ziel, dem Kriegsgegner Großbritannien wirtschaftlich zu schaden. Das »Unternehmen Bernhard« wurde zur größten Geldfälschungsaktion der Geschichte. Wer war der Mann, den Charlotte Krüger so nie kennengelernt hat, der Nazi Bernhard Krüger? Bemühte er sich, »seine« Häftlinge zu schützen oder schickte er einige von ihnen in den Tod? In einer spannenden Spurensuche, die sie zu Zeitzeugen und in Archive führt, nähert sich Charlotte Krüger dem geteilten Leben ihres Großvaters und versucht so, eine Haltung zu ihm zu finden.


 

KAT

IMG_6902-2

My kind of music, my kind of life. 2009 fand mich der Veganismus. Beste Wahl. Straight Edge bin ich, seit ich 16 bin. Against the grain. Poesie produziert mein Hirn auch ab und zu. Für Feminismus und gegen Nazis. An Alle, die überlegen, auch etwas DIY aufziehen: einfach machen. All das mache ich, weil ich dachte: Ich kann das auch.