was ihr braucht:
.topf,messer,schäler,brett,pfanne, pürierstab .oel, zwiebel(3-4), kartoffeln(ca1,5-2kg), karotten(4-5), gewürze(thymian,salz,pfeffer,paprike,chilli), bohnen(schwarze/kidney), mais, paprika, tofu/sojahack,knoblauch
was ihr macht:
.gemüse schälen und kartoffeln,karotten,zwiebeln(alle bis auf eine) in grobe würfel schneiden
.oel in topf erhitzen, zwiebeln dazu und schön glaßig schmoren lassen .gewürze(außer chilli), karotten und kartoffeln dazu und unter gelegentlichem rühren schmoren lassen (3/4 hitze mit deckel)
.die übrige zwiebel und den knoblauch in kleinere würfel schneiden, tofu auch in die gewünschte form bringen(wenn ihr tofu nehmen wollt)
.oel in pfanne erhitzen und zwiebel dazu, bevor diese gold-gelb werden den tofu dazu oder das hack und den knobi in die pfanne, dazu salz/pfeffer/chilli
.das gemüse im topf immermal mit umrühren
.paprika in würfel/streifen schneiden und in die pfanne geben
.mais und bohnen mit in die pfanne geben (da die einlage eher trocken sein sollte und knusprig angebraten sollten die bohnen und der mais abgetropft sein)
.während die einlage schön anbrät, unter gelegentlichem rühren wasser in den topf geben
.sobald die gewünschte menge wasser dran ist, kann püriert werden
.wasser hinzu, falls die suppe doch zu dick ist
essen: .leute an den tisch, suppe auf teller verteilen, einlage dazu, guten hunger

HINWEIS: wenn ihr tatsächlich nur die einlage scharf macht, und diese nicht komplett in die suppe einrührt habt ihr abwechslung auf “einem” teller… mild/scharf/weniger scharf… je nach dem, wie viel einlage auf dem löffel ist könnt ihr das abenteuer geschmack selbst kontrollieren!


HANNES

11143362_928669607175426_5525063277620879979_n

.dad
.antifascist
.support gender equality / LGBTQIA+ rights /POC rights
.against antisemitism, racism and any other form of violence
.straight egde 2004
.vegetarian 2003 | vegan 2009