paste/mangold

was ihr braucht:
pfanne.messer.brett.topf.
pasta (ich hab eine lange/dünne nudel verwendet, was es mit der nudel an sich auf sich hat erklärt der eine dude der ludolfs ganz gut). zwiebel.tofu.mandold.(hafer/soja)-sahne.oel.gewuerze.

nudeln kochen.
zwiebeln in beliebige würfel/streifen schneiden.öl in pfanne erhitzen.zwiebeln rein
tofu schneiden. zu goldbraunen zwiebeln geben.
würzen.
mangoldblätter in streifen schneiden. mangold stängel in stücke schneiden.
stängel zum goldgelben tofu geben.
rühren.
wenn die pasta nur noch einen moment braucht, die blätter in die pfanne und alles unterschwenken. deckel drauf.
nudeln abgießen und mit in die pfanne geben. etwas wasser aufheben.
sahne in die pfanne. aufkochen. nudelwasser dazu.
teller auf den tisch und los….

 

We love #mangold and we love #pasta ! This is pure vegan #powertriprecords fuel…. #nomnom #whatveganseat

A post shared by P W R T R P #powertriprecords (@powertriprecords) on