gfm

2016 war für mich:

komisch. Paar Höhen, aber mehr Tiefen. Zu viel rassistische Scheiße. Zu viel Brandanschläge. Zu viel Populismus. Zu viel Hass.Zu viel Trump.

Was ich an 2016 vermisst habe:

Den Punkt, wo dieser ganze negative Scheiß aufhört. Und dann wurde Trump gewählt.

Musikalische Tiefpunkte 2016:

Leonard Cohen`s Tod. Mein Lieblingsschriftsteller und Lyriker. RIP

Mein Highlight 2016 – Konzerte :

Together Fest in der Markhallte. Endlich Modern Life Is War gesehen und Gorilla Biscuits.

together-fest

Brian Fallon in der Fabrik.

Ich liebe The Gaslight Anthem und auch wenn ich vom Soloalbum nicht so überzeugt bin, ist Brian Fallon live immer wieder super.


Mein Highlight 2016 – Festivals :

Seit 5 Jahren stand es auf meinem Zettel. Dieses Jahr hat es endlich geklappt. Ich war sprachlos.

c56e3bc3355b4424565f51c4f414f6c7

Mein Highlight 2016 – Newcomer :

Time to Heal / https://www.facebook.com/timetohealhc/

Climate / https://www.facebook.com/climatexvx/

City Keys / https://www.facebook.com/citykeyshardcore

Die top 5 heavy rotation auf meinem Plattenspieler:

Touche Amore – Stage Four

touche-amore-stage-four

Turbostaat – Abalonia

turbostaat-abalonia-167499

Sect – Self Titled

v600_2016-06-28

Gouge Away – ,dies

gouge-away-dies-2016

Dangers – The Bend in the Break

009 001

Die top 5 bei bandcamp :

Trust Isses

Lowest Priority

Krimewatch

Kimachi

Single Mothers

Sonstiges, was über 2016 nicht fehlen darf:

Dazu kann ich nichts mehr sagen…


Nic

13494759_1319457594734317_2287090042154703152_n

.living with my two rescued dogs in Hamburg

.vegetarian 2001

.vegan 2014 (was a big step)

.straight edge 2013